Alles so schwer

Müde. Schlapp. Kein Antrieb. Keine Kraft. Jeder Handgriff fällt schwer. Keine Ideen. Keine Gedanken. Der Kopf eine leere Hülle. Der Körper ausgelaugt. So gehts Mir schon seit Wochen. Dabei fühl Ich mich nicht einmal depressiv. Sondern einfach nur KAPUTT. Im Job läuft es recht gut, aber das Leben funktioniert nicht mehr richtig. Stress und schlechte Nachrichten fordern ihren Tribut. Könnt nur noch schlafen, wobei Ich der Meinung bin, das Ich ZU VIEL Schlafe, und ein Teil der Trägheit daher rührt. Könnte aber auch sein das Ich den Schlaf wirklich brauche. Ich bin jetzt erstmal eine Woche krankgeschrieben, warte auf das Ergebniss diverser Tests, die eh fällig waren. Solange soll Ich es Mir gut gehen lassen. Meint die Ärztin. Muss Mich erstmal wieder drauf besinnen wie das eigentlich geht… 😐

Updated: 4. Februar 2008 — 14:35

The Author

maobezw

Ich: liebe den Regen. Geniesse den Wind. Mag die Nacht. Freue mich auch mal über schlechtes Wetter. Bin nur ein Mensch.

5 Comments

Add a Comment
  1. Gönn dir den Schlaf.
    Ich denke, du wirst ihn einfach brauchen.

  2. Hmm das Gefühl kenne ich! Das ging mir seit Dezember so!
    Jetzt hab ich mal zwei Wochen frei und mir gehts wieder gut!
    Ruh dich mal ordentlich aus!

  3. Jau, von mir ebenso ein “ausruhen und bessere Dich ordentlich” 😉

    Passiert manchmal. Genieß die “freie” Woche. 🙂

  4. Ja, Wetter und Jahreszeit haben durchaus auch ihren Einfluss, in Verbindung mit einigen sehr persönlichen Faktoren kommt dann der aktuelle psychische Erschöpfungszustand zu stande. Nicht direkt Burnout, aber es wirkt sich in einer Art und Weise auf den Körper aus, das man sich einfach nur noch FERTIG fühlt. Zur Zeit gehts etwas besser.

  5. Ohja, das Gefühl kenn’ ich auch… Mir geht’s seit meinem Umzug im Dezember so. Mitte Dezember angefangen mich zu fühlen wie ausgekaut. Könnte am Wetter und Winter liegen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.