PC-Zeitalter

Eigentlich bräuchten wir hier im Office keine eigenen uralten und für unsere Belange völlig überlasteten Rechner. Ein dicker Zentralserver/Mainframe und Terminals an den Arbeitsplätzen würde vollkommen ausreichen und die Stabilität der genutzten Software meines Erachtens deutlich besser gewährleisten. Es wäre da auch nicht nötig in Nacht- und Nebelaktionen die PC´s auf eine anderes OS umzustellen, nur um dann zu bemerken das viele Rechner nur unzureichend mit RAM für das neue OS ausgestattet sind. Und hätte hier auch keine Kisten von 3-4 unterschiedlichen Herstellern bzw. Bauweisen in Verwendung. Aber das würde unsere IT ja noch mehr überfordern, denn dann bräuchte man hier ja richtige SysAds um das System zu pflegen. Kann man denen ja nicht an tun. Und schliesslich leben wir ja auch im PC-Zeitalter.

PC.

Wie: Persönliches Chaos …

:mrgreen:

The Author

maobezw

Ich: liebe den Regen. Geniesse den Wind. Mag die Nacht. Freue mich auch mal über schlechtes Wetter. Bin nur ein Mensch.

Comments

Add a Comment
  1. na das ganze Know-How wandert in die Kundenserver 😉

Schreibe einen Kommentar