Oh mein Gott, es ist voller Sterne…

Wenn man des Nachts zum Himmel hinauf blickt, kann man gerade in städtischen Gegenden nur noch die hellsten Sterne erkennen, sofern man überhaupt noch welche sieht. Wohnt man nicht gerade janzweitdraussen wie z.B. auf den Nordseeinseln, macht es die sogenannte Lichtverschmutzung schwierig für das menschliche Auge den Nachthimmel in seiner ganzen Pracht wahrnehmen zu können. Digitale Kameras erlauben es uns hier den Himmel wieder so sehen wie die Natur es vorgesehen hat. Das Resultat macht Lust darauf sich mehr mit dem Thema Astrofotografie und den Möglichkeiten Meiner Kamera zu beschäftigen und nach dunklen Ecken in der Gegend zu suchen, wo z.b. Bäume auf Lichtungen das Streulicht abfangen 🙂

The Author

maobezw

Ich: liebe den Regen. Geniesse den Wind. Mag die Nacht. Freue mich auch mal über schlechtes Wetter. Bin nur ein Mensch.

Schreibe einen Kommentar