Monat: Mai 2006

Kreiselfliegen?

Sicherlich hab Ihr das schonmal beobachtet, das die gemeine Stubenfliege (Musca domestica) nach unglücklichen Treffern mit der Fliegenklatsche oder grosszügigem Einsatz der chemischen Keule wild kreiselnd auf dem Rücken ähm “liegen” bleibt…

Da stellt sich Mir jetzt die Frage:

Wenn Fliegen kreiseln können, können Kreisel dann auch fliegen? 🙄

Updated: 28. Mai 2006 — 10:37

Techsupport 365/24/7

– und alle 4 Jahre einen Tag frei…

Ich betreu den ganzen Tag schon 2 Fälle, bei denen die normale Eskalationskette schlichtweg kontraproduktiv ist 🙄 D.h.: statt die Fälle normal per Mail an die entsprechenden Stellen weiter zu leiten, und dann aufs Feedback zu warten und dieses dem Kunden dann mitzuteilen, leite Ich die Fälle per Mail an die entsprechenden Stellen weiter UND rufe dann dort an und sag “Guck dir das bitte umgehend an, der Kunde [hier bitte Stressgrund ihrer Wahl einfügen]…” 🙄

Beim ersten Fall gings darum das ein Kunde wohl einen seiner Newsletter in 1000-Facher Ausführung wieder zurückbekommt. Und zwar im Minutentakt. Da bringts nix das normal weiterzuleiten und dann 24-72 Stunden aufs Feedback zu warten… der Case ist zwar immer noch offen, aber der Kunde weis jetzt zumindest DAS dran gearbeitet wird!

Im zweiten Fall hat ein anderer Kunde versucht seine Server zu einem Cluster zusammen zu schalten, was dann dazu führte das unser Netzwerk die Kisten rausgeschmissen hat 🙄
Kunde ruft an daraufhin, und klagt dem Kollegen sein Leid, und dieser Kollege geht dann den normalen “Dienstweg”… und kurz darauf in den Feierabend.

Die ganzen Feedbacks zum Fall, die in der zwischenzeit angefallen sind, liegen ihm dann erst morgen früh wieder vor. Und SO lange müsste der Kunde dann warten, und schlimmer noch:

das was in der zwischenzeit von Mir in Bewegung gesetzt wurde um den Fall zu lösen, wäre garnicht erst passiert wenn Ich den Kunden genauso behandelt hätte… 🙄

Da Ich dann aber in der Casehistory gesehen hab, welcher Agent den Fall vor Mir hatte… 🙄 …wundert Mich nix! 😈

Naja, Ich krieg die Zeit die Ich an den Cases gehangen habe zwar in keinster Weise vergütet, aber zumindest hat sich mein derzeitiger innerer Konflikt bezüglich meines Jobs etwas gebessert 🙄 Ich hab derzeit ein Problem damit zum einen Support zu leisten wie Ich ihn mir für den Kunden wünsche UND Stückzahlen zu erbringen um meine Provision zu bekommen 🙄

Beides lässt sich nämlich leider nicht miteinander vereinbaren… *seufz*

Naja, jetzt hab Ich mal 2 Kunden umfassend behandelt, waren ja auch keine 0815-mein-Mailkonto-tut-net-Fälle, sondern mal was richtig Abwechslungsreiches 🙂

Und wir haben 2 Kunden die nicht -wie gedroht!- aufgrund “unfähigen Supports” den Anbieter wechseln! *tschakka* 😀

Updated: 10. Mai 2006 — 18:33

Hallo! HAAALOOO?

OH MANN!

Kunde ruft an… es knirscht und rauscht in der Leitung (an die Spülmaschine angeschlossen?) und der Kunde fängt gleich an: Ja HALLO? Hören Sie mich? (ja. laut. und deutlich.) Ich kann Sie kaum hören, Ich hab ein Telefonproblem (rauschknasterprzlzisch) … ^^

Ich musste den Call leider abbrechen, da ICH zwar den Kunden hören konnte, der aber MICH nicht 🙁

Warum schreib Ich das jetzt? Ist weder witzig noch sonst wie unterhaltsam 🙄 aber man KANN sich doch mal ein anderes Telefon odern Händi besorgen, wenn mit dem eigentlichen Fon die Kommunikation nicht klappt und deswegen beim Support angerufen werden muss…

…ganz zu schweigen davon, das er bei Mir eh in der falschen Abteilung gelandet war…

Updated: 9. Mai 2006 — 20:44

…bin ich?

Ich denke – also bin ich!

Ich glaube – also könnte Ich sein…

Und wenn ich mich im Zusammenhang
des Multiversums betrachte:

wie oft bin Ich?

Danke an Prof. Galgenhöfer für diesen kleinen Denkanstoss 😉

Updated: 9. Mai 2006 — 19:05

blogito ergo sum?

Oder: Ich blogge, also bin Ich? 🙄

Auf Jahleesus Wolkentage-Blog habe Ich diese Frage gefunden:

Will ich, dass Leute mit denen ich oft RL zu tun habe, von diesem Blog wissen, ihn kennen, ihn lesen?

Eine berechtigte Frage 🙄 Will Ich das jeder von meinen Ängsten und Nöten und sonstigen Gedanken erfährt? Anscheinend ja, denn sonst würde es diesen Blog schliesslich nicht geben… allerdings steht hier auch nicht alles was mich bewegt…

Warum blogg Ich eigentlich? Gute Frage! Ich denke das mir das bloggen hilft bestimmte Dinge abzuarbeiten. Bedenkt man wann Ich mit dem Blog angefangen habe, dann blogge Ich auch um eine gewisse Selbsttherapierung durch zu führen, in dem Ich mir die Dinge die Mich bewegen oder bedrücken von der Seele schreibe. Ausserdem kann Ich dann immer mal gucken wie sich Situation zwischen jetzt und damals so verändert hat 🙄

Und die Leser können ihre Meinung dazu hinterlassen, wenn sie es möchten.

Und was gibt es dann schöneres als das ein oder andere Feedback auf zu erhalten? 😉

Updated: 21. Oktober 2018 — 19:59