maobes phantastische welten

hinein... hindurch... und darüber hinaus!

Zitate: Christentum

Wie ist es möglich, dass 800 Millionen Christen diese Welt so wenig zu verändern vermögen, eine Welt des Terrors, der Unterdrückung, der Angst.
Heinrich Böll, deutscher Schriftsteller und Nobelpreisträger (1917 – 1985)

Niemand ist ein ärgerer Feind des Christentums als das Christentum.
Hermann Kesten, deutscher Schriftsteller (1900 – 1996)

Jesus ist nicht für das Abendland gestorben.
Martin Niemöller, deutscher Theologe (1892 – 1984)

Was wäre aus dem Christentum als Religion der Liebe geworden – wir wissen es nicht.
Es ist in institutionalisierter Form als die Religion des Schwertes und des Hasses alt geworden.

Alexander Mitscherlich, deutscher Arzt und Psychologe (1908 – 1982)

Updated: 15. April 2006 — 15:38

The Author

maobezw

Ich: liebe den Regen. Geniesse den Wind. Mag die Nacht. Freue mich auch mal über schlechtes Wetter. Bin nur ein Mensch.

Comments

Add a Comment
  1. Das Christentum ist die Geschichte permanenter Intoleranz. Während die NS – Zeit zum Glück auf 12 Jahre begrenzt war, hat das Christentum sein Unwesen die Jahrhunderte hindurch getrieben.

  2. Das Christentum kann der Ausgang sein, aber auch die Sackgasse, wie so viele Religionen.

Gefällts? U like very much? Kritik? Sags Mir in einem Kommentar :D

maobes phantastische welten © 2018 Frontier Theme
error: Content is protected !!